Ausblicke

• Dankeschön-Kaffee für unsere KONTAKT-Verteiler    

 Am 12. Mai sind um 16 Uhr alle, die in unseren 12 Dörfern seit Jahren in großer Treue unseren Gemeindebrief KONTAKT an alle Haushalte verteilen zu einer festlichen Dankeschön-Kaffeerunde ins Pfarrhaus nach Reinshagen eingeladen. Es gibt dafür aber auch noch persönliche Einladungen. An dieser Stelle nur schon einmal ein großes Dankeschön für diese Arbeit bei Wind und Wetter und auf all den vielen Wegen durch unsere Dörfer!

• Kindersommerwoche 2022 

 Vom 4. – 9. Juli, täglich von 10 -16 Uhr, gestalten wir wieder unsere Kinder- sommerwoche. In diesem Jahr wollen wir zum ersten Mal für ein Kindermusical proben. Jedes Kind kann sich dann entscheiden, ob es beim Bühnenbau, im Chor, der Instrumentalgruppe mitmachen oder eine Sprecherrolle haben möchte. Es gibt also vielfältige Möglichkeiten dabei zu sein. Es wird bestimmt wieder eine wunderschöne Woche mit vielen tollen großen und kleinen Leuten. Ab jetzt könnt Ihr Euch im Pfarrhaus anmelden.

• Teamervorbereitung für die Kindersommerwoche 2022  

 Alle Erwachsenen und Jugendlichen, die als Teamer mitmachen möchten, melden sich bitte per Email oder Telefon im Pfarrhaus. Der Termin für das Vorbereitungstreffen der Woche wird dann rechtzeitig bekannt gegeben.

• Familiengottesdienst am Ostersonntag

Am Ostersonntag, dem 17. April, feiern wir um 11.00 Uhr unseren Familiengottesdienst. Im Anschluss können die Kinder in der Kirche oder im Pfarrgarten auf Ostereiersuche gehen. In der Kirche gibt es ein österliches Buffet und alle, die dieses durch irgendetwas Leckeres bereichern wollen, sind herzlich eingeladen, dies zu tun.

Gemeindenachmittag in der Osterwoche                                      

Unsere beiden Kirchgemeinden laden wieder zu einem gemeinsamen, österlichen Gemeindenachmittag in das Pfarrhaus in Wattmannshagen ein. Am Mittwoch, dem 20. April beginnen wir um 15 Uhr mit einer Andacht in der Kirche. Danach können wir bei Kaffee, Tee und Kuchen miteinander ins Gespräch kommen.

 Scheunenfrühstück

Das nächste Scheunenfrühstück wird am Mittwoch, 11. Mai um 9.30 Uhr sein. Wir treffen uns ab dann wieder jeweils einmal im Monat und in diesem Jahr wieder in der Pfarrscheune in Wattmannshagen. Für Kaffee, Brötchen und Butter ist gesorgt. Wir freuen uns, wenn Sie etwas Obst, ein Glas Marmelade oder ein Stück Käse mitbringen und über Hilfe beim Eindecken und Abräumen.

Beichtgottesdienst

Am Aschermittwoch, dem 2. März feiern wir um 18.00 Uhr gemeinsam mit der Kirchgemeinde Wattmannshagen in Schlieffenberg unseren Beichtgottesdienst. Die Beichte hat in früheren Zeiten andere Formen gehabt, die uns heute fremd wären. Sie ist im Lauf der Geschichte auch missverstanden und missbraucht worden und so in Verruf gekommen. Aber all das ändert nichts daran, dass uns in der Beichte eine Möglichkeit gegeben ist, das, was uns bedrückt, verunsichert, wirklich loszuwerden, und das, wonach wir uns sehnen, zu gewinnen: Klarheit und Frieden für unser Leben. Dieser Gottesdienst ist  darum eine Einladung, unser Leben vor Gott zu bedenken und das, was uns bewegt, in der Stille vor Gott zu bringen.

• Gottesdienst zum Weltgebetstag                                                    

Herzlich laden wir ein zu unserem Weltgebetstagsgottesdienst am Sonntag, dem 20. März um 11 Uhr mit anschließendem Büfett mit Kostproben aus England, Nordirland und Wales.

 „Weltweit blicken Menschen mit Verunsicherung und Angst in die Zukunft. Die Corona-Pandemie verschärfte Armut und Ungleichheit. Zugleich erschütterte sie das Gefühl vermeintlicher Sicherheit in den reichen Industriestaaten. Als Christ/innen jedoch glauben wir an die Rettung dieser Welt, nicht an ihren Untergang! Der Bibeltext Jeremia 29,14 des Weltgebetstags 2022 ist ganz klar: ´Ich werde euer Schicksal zum Guten wenden…`

Im März 2022, feiern Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen aus England, Wales und Nordirland. Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen. Sie erzählen uns von ihrem stolzen Land mit seiner bewegten Geschichte und der multiethnischen, -kulturellen und -religiösen Gesellschaft. Aber mit den drei Schicksalen von Lina, Nathalie und Emily kommen auch Themen wie Armut, Einsamkeit und Missbrauch zur Sprache.“